The Day the Music Died: Buddy Holly, Ritchie Valens and The Big Bopper

Als Buddy Holly, Ritchie Valens und J.P. "The Big Bopper" Richardson am 3. Februar 1959 nach einem Flugzeugabsturz verstarben, verlor Rock and Roll einige seiner bemerkenswertesten frühen Pioniere. Der Singer-Songwriter Don McLean nannte diesen Moment in der Musikgeschichte "The Day the Music Died" in seinem Song "American Pie".

When Buddy Holly, Ritchie Valens and J.P. "The Big Bopper" Richardson passed away on February 3rd, 1959 after a small plane crash, rock and roll lost some of its most notable early pioneers. Singer-songwriter Don McLean called this moment in music history "The Day the Music Died," in his song "American Pie."



Amateur-Radio-Station

DL8FAN

Play / Pause
Learn CW Online - LCWO.net - Text to Morse Converter


Zum DARC Ortsverein Frankenberg (F21)




Ray Peterson: Tell Laura I love her

Zur Songliste


 

                        

Luna Schweiger
Zirkus geht unter die Haut




VIP - Geburtstagskalender für diesen Monat:

GeburtstagNameGeburtsortMehr Infos
18.07.1941Martha ReevesEufaula (Alabama)
06.07.1925Bill Haley (eigentlich: William John Cliffton Haley)Highland Park (MIchigan)
12.07.1997Malala YousafzaiMingora (Pakistan)

Mein nächster Geburtstag:

Noch 330 Tage 16 Stunden bis zum nächsten 30. Mai (74. Geburtstag)


Banner: Nicht nur der Regenwald stirbt

Donkeys  

Helfen Sie den armen, ausgestossenen Eseln, einen würdigen Lebensabend zu finden.



World Vision


Bobby Sands

* 9. März 1954 in Belfast; † 5. Mai 1981 im Gefängnis Maze bei Lisburn;

vollständiger Name Robert George Sands, war ein Mitglied der IRA, Hungerstreikender und Abgeordneter im britischen Unterhaus für Fermanagh und South Tyrone.

Mehr bei Wikipedia


Johann Georg Elser

* 4. Januar 1903 in Hermaringen, Württemberg; † 9. April 1945 im KZ Dachau, Bayern

Wenige Wochen vor Kriegsende, am 9. april 1945, wurde der Schreiner Georg Elser nach mehr als fünfjähriger Isolationshaft von der SS auf Befehl des "Führers" im Konzentrationslager Dachau erschossen. Er hatte am 8. November 1939 einen anschlag auf Hitler verübt. Doch als die Zeitzünderbombe explodierte, die er in einen Pfeiler des Münchner Bürgerbräukellers genau über dem Rednerpult eingebaut hatte, war Hitler schon aus dem Raum – ein wenig früher als geplant. 13 Minuten später, und Elser hätte "die Welt verändert", wie es im Untertitel des Spielfilms von Oliver Hirschbiegel heißt.

Mehr bei Wikipedia